Schlagwort-Archive: Schaumstoffe

Urlaubszeit ist Wohnmobilzeit

Ist der Urlaub mit dem Wohnmobil teurer oder günstiger als Ferien im Hotel? Je nach Rechenweise kann diese Frage ganz unterschiedlich beantwortet werden. Zunächst einmal muss in die Anschaffungskosten des Wohnmobils investiert werden. Wohl dem, der das aus der Portokasse zahlen kann. Doch wie bei der Anschaffung von Fahrzeugen üblich werden wohl die meisten Wohnmobil-Käufer diese Investition über einen längeren Zeitraum hinweg tätigen. Ein Wohnmobil ist in aller Regel ein PS-starkes Gefährt. Das verbraucht dann auch etwas mehr Treibstoff als ein Kleinwagen. Die Reisekosten sind also etwas höher. Da das Wohnmobil weite Strecken zurücklegen soll, kommt hier in aller Regel auch noch der Verbrennungsmotor zum Einsatz.

Ob sich bei Wohnmobilen der Elektromotor durchsetzen wird? Oder eine andere Technologie? Die Zukunft wird es zeigen.

Günstiger sind natürlich die Kosten für die Ferienunterkunft. Genau genommen benötigen Sie ja überhaupt keine Unterkunft. Sie bringen diese ja mit zum Urlaubsort. Wenn Sie im Wohnmobil nächtigen, dann stellen Sie dieses in aller Regel auf einem Campingplatz ab. Hierzu entrichten Sie eine Gebühr für die Stellfläche. Das sind natürlich geringere Kosten als bei der Nächtigung im Hotel oder im Ferienhaus.

Wenn Sie das Wohnmobil selber einrichten, dann müssen Sie auch in diese Einrichtung investieren. Hierbei stellt sich die Frage, wie viel Komfort Sie sich wünschen. Möchten Sie eine komplette Einbauküche in Ihrem Wohnmobil nutzen? Ist für ein kleines Wohnzimmer Platz? In jedem Falle werden Sie wohl eine Schlafstätte im Wohnmobil nutzen. Sonst wäre das gar kein Wohnmobil. Die Matratze für das Wohnmobil ist eine vergleichsweise günstige Investition. Bei den NRW-Schaumstoffen bekommen Sie die passende Kaltschaummatratze für Ihr Wohnmobil. Und das natürlich im richtigen Zuschnitt. Denn Wohnmobilbetten haben oft recht individuelle Abmessungen.