Archiv der Kategorie: Möbel

Der Austausch einer Tür

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da will eine Wohnung renoviert werden. Wer mit offenen Augen durch die Wohnung geht, stellt fest, dass es den eigenen vier Wänden nicht schwerfällt, das auch zu artikulieren. Schmutzige Tapeten, ein verfärbter Teppichboden und Möbel, die auch schon bessere Zeiten erlebt haben. Ob wird die Familie selbst Hand anlegt oder ob Handwerker beauftragt werden, Renovierungsarbeiten müssen eines Tages erledigt werden.

Wie weit sollen die Renovierungsarbeiten gehen? Der neue Anstrich einer Raufasertapete ist recht einfach. Hier können sogar die Kinder Hand anlegen. Wichtig ist es, den Fußboden und die Steckdosenleisten abzukleben, damit diese nicht ebenfalls gestrichen werden.

Die Maler sollten außerdem alte Kleidung tragen, die im besten Falle nach der Maßnahme überhaupt nicht mehr benötigt wird.

Doch Renovierungsarbeiten können noch viel weiter gehen. Vielleicht ist auch der Zeitpunkt gekommen, eine Immobilie gänzlich zu modernisieren? Dann ist auch die energetische Sanierung fällig. Also die Dämmung des Hauses, falls das nicht schon längst erledigt worden ist. In diesem Zusammenhang sei die Dachdämmung, die Fassadendämmung und der Austausch alter Fenster und Außentüren zu nennen.

Die Modernisierung der Wohnungseingangstür ist nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Wärmedämmung zu verstehen. Eine moderne Außentür kann auch unter den Aspekten der Sicherheit sinnvoll sein. Veraltete Wohnungseingangstüren können mit einem Schraubendreher in weniger als einer Minute ausgehebelt werden. Kein schöner Gedanke, wenn man etwa in den Urlaub fliegen möchte. Es ist kein Problem, die neue Türe online zu kaufen. Hierzu bietet sich die Türen Meile an. Hier bekommen Sie nicht nur fachkundige Beratung per Telefon oder E-Mail, Sie können sich auch bis zu drei Musterdekore kostenlos zusenden lassen. Dann können Sie sich in aller Ruhe von zu Hause aus entscheiden, welche Tür zu Ihren Räumen passt.

Das Dachfenster und die Wärmedämmung

Die meisten Fenster in unseren Wohnungen sind in die Wand eingelassen. Sie unterbrechen das Mauerwerk, die Fassade und natürlich auch die damit verbundene Dämmung. Nicht zufällig können Fenster auch zum energetischen Schwachpunkt unserer Immobilien werden. Und dann gibt es aber auch noch die Dachfenster. Diese Fenster werden himmelwärts geöffnet und Sie können Räume mit solchen Öffnungen hervorragend belüften. Denn die Wärme des Zimmers (und damit auch die verbrauchte Luft) neigt dazu nach oben zu steigen. Und dann ist der Luftaustausch auch schnell erledigt. Sind Dachfenster allerdings schlecht gedämmt, dann findet dieser Luftaustausch permanent statt.

Und damit auch der Verlust von Wärme. Und das kann dann zur reinsten Energieverschwendung werden. Das hat dann einen ähnlichen Effekt, wie ein stets gekipptes Fenster. Auf diese Weise heizen Sie Ihre Umwelt immer mit. Und das können Sie dann bei der nächsten Heizkostenabrechnung schmerzlich erkennen. Wer eine neue Immobilie errichtet, sollte sich genau überlegen, ob es aus energetischen Gesichtspunkten sinnvoll ist, auf Fenster im Dach zu setzen. Sind diese einmal in ein Haus integriert worden, dann sollten Sie darauf achten, dass diese Fenster zumindest auf der Höhe der Zeit sind. Dreifach verglaste Fenster sind für eine solche Dachluke in jedem Falle sinnvoll. Das zahlt sich dann auch bei der Heizkostenabrechnung aus. Auch der Austausch älterer Fenster durch neuere Konzepte ist normalerweise kein Problem. Die passenden Angebote finden Sie beim Losbobau-Fenstershop. Hier können Sie auch einen Konfigurator für Ihre neuen Fenster nutzen. Dieser hilft Ihnen dabei, die Kosten für die neuen Fenster von Anfang an im Blick zu behalten. Vor allem dann, wenn Ihre finanziellen Mittel begrenzt sind, sollten Sie genau darauf achten, was Ihre neuen Fenster denn am Ende kosten werden.

Gute Matratzen für schöne Träume

Schlafen ist so selbstverständlich wie das „Amen in der Kirche“. Wenn wir jede Nacht gut schlafen, dann denken wir auch nicht viel über diese Übung nach. Wir legen uns einfach in das Bett und alles ist gut. Doch wenn es immer so einfach wäre. Der Mensch von heute nimmt nicht selten auch seine Sorgen mit ins Schlafzimmer. Und dann kreisen die Gedanken um die Probleme und Nöte. Eine sehr schlechte Ausgangslage für einen gesunden Schlaf. Und dann kommen noch unsere Gewohnheiten in Hinsicht auf die Nutzung moderner Medien mit ins Spiel. Haben wir früher eine Stunde vor dem Schlafengehen ein Buch gelesen, so beantworten wir jetzt noch schnell die Nachrichten auf dem Handy.

Ja und dann kommen auch schon wieder ein paar Antworten rein. Und irgendwann liegen wir immer noch mit dem Handy im Bett. Na, wenn dann der gute Schlaf noch gelingen will? Nein, für guten Schlaf müssen wir schon etwas tun. Dann kommen auch die schönen Träume in der Nacht. Und auch das Träumen ist wichtiger, als wir manchmal denken. Wenn wir uns am nächsten Morgen an keine Träume erinnern können, dann muss das nicht bedeuten, dass wir nicht träumen. Ohne Träume würden wir vermutlich schon längst dem Wahnsinn verfallen sein. So behaupten es jedenfalls einige Experten. Auch der Zustand des Bettes kann eine Rolle spielen bei der Frage, ob wir denn gut schlafen. Hier sollten wir vor allem der Matratze etwas Aufmerksamkeit gönnen. In welchem Zustand ist diese eigentlich. Und vor allem: Wie alt ist die Matratze? Wenn Sie sich eine neue Matratze leisten wollen, dann kommen die Tempur Matratzen ins Spiel. Hier bekommen Sie gute Matratzen zu einem erschwinglichen Preis direkt vor die Haustüre geliefert.