Schlagwort-Archive: Gesundheitsförderung

Ist Physiotherapie das Gleiche wie Krankengymnastik?

Der Begriff Physiotherapie stammt aus dem Griechischen und ist eine Wortkombination aus „physis“ (Körper) und „therapeia“ (Behandeln, Heilen). Die Physiotherapie setzt dabei auf äußerliche angewendete Heilmittel, um Bewegungsfunktionen des Körpers wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten was auch Koordination, Kraft und Ausdauer beinhaltet. Dazu kommen Schmerzlinderung und Durchblutungsförderung. Eine Maßnahme dabei ist die Krankengymnastik.

Die Krankengymnastik leitet sich von der Heilgymnastik ab, die im 18. Jahrhundert entwickelt wurde und durch die beiden Weltkriege einen großen Aufschwung erhielt, denn sie verhalf Verwundeten und Verletzten buchstäblich sehr viel schneller wieder auf die Beine.

Die Krankengymnastik ist eine reine Bewegungstherapie, in der das Wort Gymnastik, veraltet Leibesübungen darauf hindeutet, dass es dabei um körperliche Übungen geht.

In diesem Fall werden speziell auf den Kranken zugeschnitten, sodass der betroffene Körperteil beweglicher bzw. eine Versteifung verhindert wird. Dabei wird zwischen aktiver – der Patient bewegt sich selbst – und passiver Therapie – ein Körperteil wird bewegt – unterschieden werden.

Der Beruf des einstigen Krankengymnasten hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Längst gehört eine ganze Reihe an physikalischen Maßnahmen zum Berufsbild: mechanische Reiztherapie (Massage), thermische Reiztherapie (Wärme- und Kältebehandlung), Elektrotherapie (Behandlung mit Strom), Hydrotherapie (Behandlung mit Wasser).

So wurde aus dem Krankengymnasten der moderne Physiotherapeut, was erklärt, warum die beiden Begriffe oftmals synonym verwendet werden, doch der Begriff Krankengymnastik veraltet zusehends.

Die Physiotherapie ist heutzutage eine wichtige Unterstützung bei vielen Erkrankungen, um einen Patienten nicht nur schneller, sondern auch umfassender zur Heilung zu verhelfen. Entsprechend sorgfältig sollte die Praxis ausgesucht werden.

Wer im Allgäu wohnt, kann dabei auf die Praxis in Kempten – www.fp-kempten.de – befindet sich eine Praxis mit Therapeuten, deren fachlicher Hintergrund die wissenschaftlich evidenzbasierten Grundlagen ergänzt durch eine mehrjährige Fortbildung in Orthopädischer Manueller Therapie (OMT) ist. Wer sich hierhin begibt, begibt sich buchstäblich in gute Hände.