Schlagwort-Archive: Echtness

Wenn Düfte überzeugen…

Der Hund nimmt seine Umwelt vor allem über seine Nase wahr. Er lebt damit in einem gänzlich anderen Universum als der Mensch. Der Mensch sieht die Gegenwart, der Hund schnuppert in der Vergangenheit herum. Ein Mensch, der vor einer Stunde hier gestanden hat, der ist für uns verschwunden. Für den Hund ist er immer noch präsent. Ein Hund kann jederzeit eine Zeitreise in die Vergangenheit vornehmen, allein durch seinen Geruchssinn. Die Schnauze eines Hundes ist deshalb auch so lang angelegt. Im Vergleich zum Menschen befinden sich viel mehr Nervenzellen in der Schnauze des Hundes als in der Nase des Menschen. Der Mensch achtet mehr auf das, was er hört und was seine Augen zu sehen bekommen.

Alles sehr flüchtige Eindrücke. Wenn ein Geräusch verklungen ist, dann ist es fort. Und wenn wir unseren Kopf drehen, dann sehen wir ein anderes Bild. Doch Gerüche haben eine große Wirkung auf unsere Emotionen. Wie anders wäre es erklärbar, dass der Mensch so gerne Parfum aufträgt? Manchmal genügt der Hauch eines Duftes und wir erinnern uns an irgendein Erlebnis aus der Vergangenheit. Vielleicht sogar aus der Kindheit. Eine spezielle Plastiklegierung kann Erinnerungen an unser Lieblingsspielzeug wecken. Oder der Geruch eines bestimmten Leders erinnert uns an unseren Schulranzen und den ersten Schultag. Natürlich können Düfte auch negative Assoziationen hervorrufen. Wer geht schon gerne dahin, wo es stinkt? Doch kommen wir zurück zum Parfum. Nicht nur beim Werben um einen Partner kommt Parfum zum Einsatz. Viele Menschen setzen Parfum auch bei wichtigen Konferenzen ein oder beim Vorstellungsgespräch. Vertreter tragen gerne Parfum am Körper, kann es doch dem Geruch des Schwitzens ein bisschen entgegenwirken. Von Termin zu Termin gehetzt liegt nicht immer eine Dusche auf dem Weg. Und wer ganz raffiniert vorgehen möchte, kann auch das Pheromon-Parfum von Echtness nutzen.